Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Roman

buch
EUR 14,99 *
auf Merkliste

versandkostenfrei

Sofort lieferbar

Trailer

Get the Flash Player to see this player.

Wird oft zusammen gekauft

Zusammen jetzt für
24,98

jetzt beide kaufen

Kunden, die Der Hundertjährige, der aus dem Fenster... gekauft haben, kauften auch:

Artikeldetails zu Der Hundertjährige, der aus dem Fenster...

AutorJonas Jonasson

Untertitel Roman

  • bol.de-Verkaufsrang8.951
  • ISBN-103-570-58501-8
  • ISBN-139783570585016
  • VerlagCarl's books
  • ÜbersetzerWibke Kuhn
  • Einbandartbroschiert
  • Seiten416
  • Auflage4. Auflage
  • Veröffentlicht29.08.2011
  • Gewicht582g
  • SpracheDeutsch
  • OriginaltitelHundraåringen som klev ut genom fönstret och försvann

Mehr Artikel von

Beschreibung der Redaktion zu Der Hundertjährige, der aus dem Fenster...

Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereiten, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne: er verschwindet einfach ? und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht auf dem Kopf. Doch mit solchen Dingen hat Allan seine Erfahrung, er hat schließlich in jungen Jahren die ganze Welt durcheinander gebracht.


Jonas Jonasson erzählt in seinem Bestseller von einer urkomischen Flucht und zugleich die irrwitzige Lebensgeschichte eines eigensinnigen Mannes, der sich zwar nicht für Politik interessiert, aber trotzdem irgendwie immer in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt war.



Autorenportrait zu Der Hundertjährige, der aus dem Fenster...

Jonas Jonasson, geb. 1961 im schwedischen Växjö, arbeitete nach seinem Studium in Göteborg als Journalist unter anderem für die Zeitungen ?Smålandsposten? und ?Expressen?. Später gründete er eine eigene Medien-Consulting-Firma. Doch nach 20 Jahren in der Medienwelt verkaufte er alles und schrieb den Roman, über den er schon jahrelang nachgedacht hatte: ?Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand?. Das Buch trat in Schweden eine regelrechte Allan-Karlsson-Manie los und ist inzwischen zu einem weltweiten Bestseller geworden. Der Roman wird derzeit verfilmt und wird im Frühjahr 2014 in die deutschen Kinos kommen. Im November 2013 erschien Jonassons zweiter Roman "Die Analphabetin, die rechnen konnte" in Deutschland und wurde sofort zum Nr.-1-Bestseller.

Portrait

Wibke Kuhn:
Wibke Kuhn, geb. 1972, hat nach ihrem Durchbruch als Übersetzerin von Stieg Larssons Millennium-Trilogie zahlreiche weitere Erfolgstitel ins Deutsche übersetzt.
Jonas Jonasson:
Jonas Jonasson, geb. 1962 im schwedischen Växsjö, arbeitete nach seinem Studium in Göteborg als Journalist unter anderem für die Zeitungen Smålandsposten und Expressen. Später gründete er eine eigene Medien-Consulting-Firma. Doch nach 20 Jahren in der Medienwelt verkaufte er alles und zog in den schweizer Kanton Tessin, wo er sich seither mit Blick auf den Luganersee dem Schreiben widmet.

Autorenportrait

Jonas Jonasson, geb. 1961 im schwedischen Växjö, arbeitete nach seinem Studium in Göteborg als Journalist unter anderem für die Zeitungen ?Smålandsposten? und ?Expressen?. Später gründete er eine eigene Medien-Consulting-Firma. Doch nach 20 Jahren in der Medienwelt verkaufte er alles und schrieb den Roman, über den er schon jahrelang nachgedacht hatte: ?Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand?. Das Buch trat in Schweden eine regelrechte Allan-Karlsson-Manie los und ist inzwischen zu einem weltweiten Bestseller geworden. Der Roman wird derzeit verfilmt und wird im Frühjahr 2014 in die deutschen Kinos kommen. Im November 2013 erschien Jonassons zweiter Roman "Die Analphabetin, die rechnen konnte" in Deutschland und wurde sofort zum Nr.-1-Bestseller.

Zitat

"Ganz große Unterhaltung und einfach ein Riesenspaß!"

Bewertung unserer Kunden zu Der Hundertjährige, der aus dem Fenster...

Wie ist Ihre Meinung zu „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster...”?

Geben Sie Ihre Bewertung ab.

50

02.03.2012

„einfach wunderbar”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Buchholz in der Nordheide
...mehr kann man nicht sagen.

Ein Zufallsfund, aus Interesse als Impulskauf in der Bücherei mitgenommen - und so dermaßen überrascht worden.
Lange schon habe ich nicht mehr einen solch amüsanten, abwechslungsreichen, mit Ideen vollgepackten Schelmenroman gelesen. Manche Ideen sind dabei so skurril, aber gleichzeitig so liebenswert, so passend, so wunderbar in Szene gesetzt, daß man nur lachen und vor Begeisterung den Kopf schütteln kann angesichts der Kreativität des Autors. Denn nicht nur die Einfälle sind skurril, nein, sie werden so zielgenau in eine großes Ganzes verknüpft, daß am Ende eine ganz runde Sache herauskommt. Und dabei geht es auch nicht nur um manchmal pechschwarzen Humor, nein, es gibt auch viele Punkte, die Denkanstöße für den Leser sind und durchaus die eine oder andere tiefgehende Botschaft vermitteln.

Ich war begeistert.
Rundherum eine Empfehlung für den, der auf der Suche nach intelligentem Humor ist und Schmunzeln mag.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

02.03.2012

„einfach wunderbar”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Buchholz in der Nordheide
...mehr kann man nicht sagen.

Ein Zufallsfund, aus Interesse als Impulskauf in der Bücherei mitgenommen - und so dermaßen überrascht worden.
Lange schon habe ich nicht mehr einen solch amüsanten, abwechslungsreichen, mit Ideen vollgepackten Schelmenroman gelesen. Manche Ideen sind dabei so skurril, aber gleichzeitig so liebenswert, so passend, so wunderbar in Szene gesetzt, daß man nur lachen und vor Begeisterung den Kopf schütteln kann angesichts der Kreativität des Autors. Denn nicht nur die Einfälle sind skurril, nein, sie werden so zielgenau in eine großes Ganzes verknüpft, daß am Ende eine ganz runde Sache herauskommt. Und dabei geht es auch nicht nur um manchmal pechschwarzen Humor, nein, es gibt auch viele Punkte, die Denkanstöße für den Leser sind und durchaus die eine oder andere tiefgehende Botschaft vermitteln.

Ich war begeistert.
Rundherum eine Empfehlung für den, der auf der Suche nach intelligentem Humor ist und Schmunzeln mag.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

02.03.2012

„einfach wunderbar”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Buchholz in der Nordheide
...mehr kann man nicht sagen.

Ein Zufallsfund, aus Interesse als Impulskauf in der Bücherei mitgenommen - und so dermaßen überrascht worden.
Lange schon habe ich nicht mehr einen solch amüsanten, abwechslungsreichen, mit Ideen vollgepackten Schelmenroman gelesen. Manche Ideen sind dabei so skurril, aber gleichzeitig so liebenswert, so passend, so wunderbar in Szene gesetzt, daß man nur lachen und vor Begeisterung den Kopf schütteln kann angesichts der Kreativität des Autors. Denn nicht nur die Einfälle sind skurril, nein, sie werden so zielgenau in eine großes Ganzes verknüpft, daß am Ende eine ganz runde Sache herauskommt. Und dabei geht es auch nicht nur um manchmal pechschwarzen Humor, nein, es gibt auch viele Punkte, die Denkanstöße für den Leser sind und durchaus die eine oder andere tiefgehende Botschaft vermitteln.

Ich war begeistert.
Rundherum eine Empfehlung für den, der auf der Suche nach intelligentem Humor ist und Schmunzeln mag.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

02.03.2012

„einfach wunderbar”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Buchholz in der Nordheide
...mehr kann man nicht sagen.

Ein Zufallsfund, aus Interesse als Impulskauf in der Bücherei mitgenommen - und so dermaßen überrascht worden.
Lange schon habe ich nicht mehr einen solch amüsanten, abwechslungsreichen, mit Ideen vollgepackten Schelmenroman gelesen. Manche Ideen sind dabei so skurril, aber gleichzeitig so liebenswert, so passend, so wunderbar in Szene gesetzt, daß man nur lachen und vor Begeisterung den Kopf schütteln kann angesichts der Kreativität des Autors. Denn nicht nur die Einfälle sind skurril, nein, sie werden so zielgenau in eine großes Ganzes verknüpft, daß am Ende eine ganz runde Sache herauskommt. Und dabei geht es auch nicht nur um manchmal pechschwarzen Humor, nein, es gibt auch viele Punkte, die Denkanstöße für den Leser sind und durchaus die eine oder andere tiefgehende Botschaft vermitteln.

Ich war begeistert.
Rundherum eine Empfehlung für den, der auf der Suche nach intelligentem Humor ist und Schmunzeln mag.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

02.03.2012

„einfach wunderbar”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Buchholz in der Nordheide
...mehr kann man nicht sagen.

Ein Zufallsfund, aus Interesse als Impulskauf in der Bücherei mitgenommen - und so dermaßen überrascht worden.
Lange schon habe ich nicht mehr einen solch amüsanten, abwechslungsreichen, mit Ideen vollgepackten Schelmenroman gelesen. Manche Ideen sind dabei so skurril, aber gleichzeitig so liebenswert, so passend, so wunderbar in Szene gesetzt, daß man nur lachen und vor Begeisterung den Kopf schütteln kann angesichts der Kreativität des Autors. Denn nicht nur die Einfälle sind skurril, nein, sie werden so zielgenau in eine großes Ganzes verknüpft, daß am Ende eine ganz runde Sache herauskommt. Und dabei geht es auch nicht nur um manchmal pechschwarzen Humor, nein, es gibt auch viele Punkte, die Denkanstöße für den Leser sind und durchaus die eine oder andere tiefgehende Botschaft vermitteln.

Ich war begeistert.
Rundherum eine Empfehlung für den, der auf der Suche nach intelligentem Humor ist und Schmunzeln mag.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

28.02.2012

„Dieses Buch muss man gelesen haben”

von Leni aus Berlin
Dieses Buch ist absolut zu empfehlen, auch wenn der Titel und die Covergestaltung nicht gerade zum Lesen animieren. Das Buch erinnerte mich an den Film "Forrest Gump". Eine tolle, unterhaltsame Reise durch das vergangene Jahrhundert.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

20.02.2012

„Verrückt!”

von Karin Streimelweger aus Villach ATRIO
Es beginnt mit einer notwendingen Flucht aus dem Altersheim. Jede Turbulenz die er anrichtet, vollzieht man nach und bleibt an seiner Seite.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

19.02.2012

„Phantastisch”

von einer Kundin oder einem Kunden
Ein wirklich unterhaltsames, selten lebendiges Buch! Uneingeschränkt zu empfehlen. Der Pratagonist überzeugt mit Herzlichkeit als auch uneingeschränkter Ehrlichkeit. Alle Nebencharaktere können überzeugen. Phanstastisch!!!!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

02.02.2012

„100 Jahre und kein bisschen lebens-müde!”

von Nina Marlene Wolfsteiner aus Graz
Als sich Herr Karlsson aus dem Fenster des Altersheim davon stahl, da beginnt die Geschichte- der Erstling von Jonas Jonasson- Und sie ist genau so turbulent und lustig, wie die eingefügten Erzählungen aus Karlssons früherem Leben sind. (Frühere US-Präsidenten, sowie sogar Mao Tse-tung erwiesen sich dank Karlssons naiv-unschuldiger Art als gute Freunde; Sehr gut, dass Herr Karlsson sein Haus in die Luft gesprengt hat! Sonst hätte er das alles nicht erlebt, was er erlebt hat!) Schade eigentlich, dass die Geschichte erfunden ist!
Liebenswert, locker und in einem wundervollen Erzählstil kann der Leser leicht und häufig zum Schmunzeln gebracht werden! Erfolgsrezept: Schelmenroman- und es bleibt ein positives herzerwärmendes Gefühl bei und nach der Lektüre zurück!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

29.01.2012

„Einfach genial”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Zürich
Ein herrlich humorvolles Buch. Unkonventionell (aber nicht gesucht), lustig (aber nicht platt), viele Seiten (aber nicht langatmig). Wenn doch nur jedes Buch so wäre!

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

29.01.2012

„Unterhaltung mit feiner Note”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Schwetzingen
Wunderbar zu lesen und unheimlich witzig durch feine humorvolle Dialoge der Figuren und Handlungsweisen, die herrlich unkompliziert scheinen und doch der Geschichte ihre eigene Note geben. Die Politikmit ihren Vertretern ist gut beschrieben und die Zusammentreffen und Charakterzüge der Einzelnen unterhaltsam und mit einen Augenzwinkern geschildert. Durch und durch eine spannende, schmunzelnde "Gangstergeschichte" mit seiner ganz eigenen Einstellung zu Tod, Leben, Alter, Beziehungen und Politik und dem täglichen Sein und Dahsein.

0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

25.01.2012

„Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand”

von Benedict Steuer aus Bergisch Gladbach
Wir schreiben das Jahr 1934 in der Sowjetunion. Der Dichter Ossip Mandelstam, dem das Schreiben in den Jahren stalinistischer Herrschaft verboten war, holt zum letzten literarischen Schlag gegen den paranoiden, mordenden Machthaber im Kreml aus und verfasst ein kritisches Gedicht über ihn. Wohlwissend, das die Veröffentlichung seinen sicheren Tod bedeutet, trägt er es einigen Anvertrauten vor und das Schicksal in Form von Denunziation, Folter und Verbannung nimmt seinen Lauf. Es folgt eine unglaublich eindringliche Beschreibung der schrittweisen Zerstörung eines Individuums durch den unerbittlichen Staatsapparat. Und so ist Robert Littell etwas ganz seltenes gelungen. Ein auf Tatsachen beruhender Roman, der ohne jede Form von Kitsch sehr zu Herzen geht und den Leser mitnimmt in eine Zeit, die zum Glück Geschichte ist.

0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

24.01.2012

„Einfach liebenswert”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Wien
Allan Karlssons 100. Geburtstag soll im Altersheim gefeiert werden. Er hat aber so gar keine Lust darauf und steigt aus dem Fenster seines Zimmers. Am Bahnhof hat er eine folgenschwere Begegnung mit einem jungen Mann und dessen Koffer. Ab da beginnt die abenteuerliche Reise.......
Allan und seine neu gewonnenen Freunde stolpern von einer Katastrophe in die nächste. Aber man kann dem 100jährigen nicht böse sein! Sehr humorvoll, in einem tollen Erzählstil geschrieben! Intelligent und unterhaltsam werden einzelne Storys wie ein Puzzle zu einer wunderbaren Geschichte zusammengefasst. Sehr zu empfehlen!

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

24.01.2012

„20th century revisited...”

von Moritz Revermann aus Neuss Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Warmherzig erzählt, Dialoge zum Niederknien, ein Personal, wie man es besser nicht zusammenstellen kann, 4231 Pointen ohne jegliche Effekthascherei... Jonas Jonasson schießt aus der Hüfte und trifft mit jedem Satz.

Völlig unspektakulär erzählt Jonasson die Lebensgeschichte des Allan Karlsson, dessen Vita mit den unglaublichsten Begegnungen gespickt ist. Gibt's nicht? Gibt's wohl! Unterhaltungsliteratur vom allerfeinsten. Schelmenroman? Abstrusitätenkabinett? Gaunerklamotte? Geschichtsbuch? Von allem etwas und das Ganze so süffisant erzählt, dass ich dieses Buch mal eben als den besten und intelligentesten Unterhaltungsroman des Jahres 2011 deklariere. Sie wollen widersprechen? No Chance. Ich habe über fünfzig Rezensenten auf meiner Seite...

Aber lesen Sie selbst! Sie werden begeistert sein. Ach ja, ihr Filmleute: nehmt diesen Stoff - er schreit förmlich nach der großen Leinwand. Die einzige Frage: Wer spielt Sonja? :-)

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

24.01.2012

„Schräg, absurd, lesenswert”

von Désirée Hasler aus Schönbühl Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Ein Hundertjähriger soll gefeiert werden. Das ganze Dorf und die Presse stehen bereit ihn zu würdigen.
Doch Allan hat keine Lust auf den Rummel und steigt kurzerhand aus dem Fenster seines Zimmers im Altenheim und taucht unter. Als er dann noch einen jungem Hippie seinen Koffer voller Geld klaut beginnt das Abenteuer....

Ein schräger und absurder Roadmovie den man gelesen haben sollte!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

22.01.2012

„geniallll !!! ”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Frankfurt am Main
dieses buch muss man einfach haben.. !! so ein wundervolles buch..so eine verrückte lebensgeschichte..als ich das buck zu ende gelesen habe habe ich mir gedacht wow woww....empfehlenswert !!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

20.01.2012

„einfach umwerfend”

von joelina aus Taunusstein
Dieses Buch ist absolute spitze - von Anfang an bis zum Ende. Besonders interessant ist die Mischung aus aktuellem Geschehen (Flucht aus dem Altersheim und die daraus folgenden Verwicklungen und Ereignisse) und die immer wieder eingeschobene Lebensgeschichte des Hundertjährigen, die in die unterschiedlichsten Länder und zu bekannten historischen/politischen Figuren führt. Besonders amüsant waren natürlich immer wieder die aktuellen Vorkommnisse - aber auch die Rückblicke hatten ihren Witz und Reiz. Ein wunderbarer Schelmenroman, der sich super lesen lässt und den man kaum aus der Hand legen möchte. Ich habe viel Spaß mit diesem Buch gehabt und bin gespannt auf den Nachfolgeroman. Aber ob dieser an dieses tolle Buch heran kommen kann ist die Frage. Klare Kaufempfehlung und vergnügliche Stunden sind garantiert.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

16.01.2012

„Unvergleichlich! ”

von Ellen Gerdes aus Bremen
Dies ist die grandios geschriebene verschlungene Lebensgeschichte des hundertjährigen Allan Karlsson, der eigentlich nur seine Ruhe und vielleicht ein Schnäpschen will und dabei haarscharf ein politisches Fettnäpfchen nach dem anderen umschlittert! Unvergleichlich!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

15.01.2012

„Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen”

von Kerstin Ponleitner aus Pasching
Mit Sicherheit der liebenswerteste 100jährige von dem ich je gelesen habe!
Mit Leichtigkeit und viel Humor stolpert Allan mit seinen Freunden von einer Katastrophe in die nächste!
Mein absolutes Lieblingsbuch aus dem Herbst 2011!!!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

12.01.2012

„Große Unterhaltung, Genial, mit einem Wort: Wunderbar!!!”

von Chris Sch.
Über den Inhalt ist schon viel geschrieben worden.
Das Buch ist komisch, spannend, einfach genial.
Man sieht die Welt mit anderen Augen, wünscht sich manchmal dabei gewesen zu sein oder auch so ein Abenteuer zu erleben und man freut sich mit dem Hundertjährigen und ist manchmal ein bisschen neidisch auf ihn, was er alles erlebt hat und wen er alles Kennen lernte. OK, ist unreal, aber man glaubt es ihm und ist einfach begeistert.
Jonasson schreibt flüssig und überschwänglich. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und hatte es in zwei Tagen durchgelesen.
Dieses Buch kann ich mir auch als Film vorstellen, so ähnlich wie Forest Gump - nur besser.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Der Junge der Träume schenkte Virgin River Romane

Häufig gestellte Fragen

  • Wie viele PAYBACK Punkte kann ich für ein Produkt sammeln?

    Für jeden vollen Euro Warenwert erhalten Sie 1 PAYBACK Punkt.
  • Wo sehe ich, wie viel PAYBACK Punkte ich für ein Produkt sammeln kann?

    Die für ein Produkt zu sammelnden Punkte finden Sie in der Detailansicht eines Artikels (rechts unter "Bonusprogramm"), ebenso im Warenkorb und in der Bestellübersicht.
  • Wie kann ich bei bol.de bezahlen?

    Wählen Sie im Bestellprozess oder unter "Mein Konto" im Punkt "Zahlungsart" Ihre gewünschte Zahlungsweise aus. Näheres erfahren Sie in unserer Hilfe.

BonusprogrammHilfe

Payback

0 Punkte sammeln