Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe
  • Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe
  • Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe
  • Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe

Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe

Tome 2: Gefährliche Liebe

buch
EUR 18,95 *
auf Merkliste

versandkostenfrei

Sofort lieferbar

Trailer

Get the Flash Player to see this player.

Wird oft zusammen gekauft

Zusammen jetzt für
37,90

jetzt beide kaufen

Kunden, die Die Tribute von Panem 2. Gefährliche... gekauft haben, kauften auch:

Artikeldetails zu Die Tribute von Panem 2. Gefährliche...

AutorSuzanne Collins

Untertitel Tome 2: Gefährliche Liebe

  • ISBN-103-7891-3219-5
  • ISBN-139783789132193
  • VerlagOetinger
  • Serie Panem (2)
  • ÜbersetzerPeter Klöss, Sylke Hachmeister
  • Einbandartgebunden
  • Seiten430
  • Auflage3. Druck
  • VeröffentlichtMai 2010
  • Gewicht755g
  • Altersempfehlung14 - 17
  • SpracheDeutsch
  • OriginaltitelThe Hunger Games - Catching Fire

Mehr Artikel von

Beschreibung der Redaktion zu Die Tribute von Panem 2. Gefährliche...

Spürst du, was sie wirklich fühlt?
Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod.

Die grandiose Fortsetzung des Bestsellers "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele". Nominiert zum Book of the Year (Publishers Weekly)

Autorenportrait zu Die Tribute von Panem 2. Gefährliche...

Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90er Jahre als Drehbuchautorin für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 veröffentlichte sie ihren ersten Roman.

Portrait

Suzanne Collins:
Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90er Jahre als Drehbuchautorin für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 veröffentlichte sie ihren ersten Roman.
Sylke Hachmeister:
Sylke Hachmeister, geb. 1966 in Minden, studierte Kommunikationswissenschaften, Anglistik und Soziologie an der Universität Münster. Sie promovierte im Fach Publizistik und lernte zusätzlich Niederländisch. Zunächst war sie einige Jahre in einem Hamburger Kinderbuchverlag tätig, bevor sie sich als freie Übersetzerin und Autorin etablierte. Ihre Arbeit wurde mit bedeutenden Auszeichnungen gewürdigt, so mit dem 'Luchs des Jahres' der ZEIT und mit dem 'Gustav-Heinemann-Friedenspreis'. Sylke Hachmeister lebt in der Nähe von Köln.

Autorenportrait

Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90er Jahre als Drehbuchautorin für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 veröffentlichte sie ihren ersten Roman.

Bewertung unserer Kunden zu Die Tribute von Panem 2. Gefährliche...

Wie ist Ihre Meinung zu „Die Tribute von Panem 2. Gefährliche...”?

Geben Sie Ihre Bewertung ab.

1234567

50

25.04.2014

„Es geht in die nächste Runde ”

von Romana Hohner aus Grieskirchen
Katniss und Peeta sind als Sieger aus den ersten Spielen hervorgegangen. Somit muss das tragische Liebespaar neue Herausforderungen meistern, so wie die Siegertour zum Beispiel.
Doch dann geschieht das Unfassbare. Bei dem Jubiläum der Hungerspiele muss Katniss erneut in die Arena.


Band zwei hat mich genauso gefesselt wie der erste. Packend, gefühlvoll und spannend.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

05.02.2014

„die Trilogie geht weiter...”

von Diana Fejzic aus Liezen
Arme Katness und Peeter, jetzt müssen sie wieder in die Arena, obwohl sie ja schon einmal gewonnen haben. Da ich vom ersten Band schon total begeistert war, konnte ich es kaum erwarten den Nachfolger zu lesen. Auch diesmal wieder eine sehr spannende Geschichte mit viel mehr Einblick in die Figuren und Ihre Gefühlswelt als im Film.
Kann ich nur weiter empfehlen, sehr lesenswert!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

24.01.2014

„Der Kampf geht in die nächste Runde...”

von Sandra Wurhofer aus Braunau
Katniss und Peeta haben die Regeln des Kapitols missachtet und deshalb sind sie beide als Sieger der 74. Hungerspiele hervorgegangen.

Doch das Kapitol schlägt zurück, als sie sich ein neues Spiel für die beiden überlegen. Da nun die 75. Hungerspiele anstehen wird ein sogenanntes Jubel-Jubiläum, das alle 25 Jahre stattfindet, veranstaltet. Das bedeutet, dass die Hungerspiele noch grausamer als sonst sind.

Und beim dritten Jubel-Jubiläum werden die Tribute aus dem Kreis der Sieger ausgewählt. Und da außer Haymitch, Katniss und Peeta keiner aus ihrem Distrikt gewonnen hat bedeutet das einen erneuten Einzug in die Arena für Katniss und Peeta...

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

12.01.2014

„2. Band der Tribute-von-Panem-Trilogie”

von Kerstin Stutzke aus Berlin Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Katniss und Peeta haben es geschafft, beide haben die Hungerspiele überlebt und sind durch eine List von Katniss zum Sieger erklärt worden. Erfolgreich haben sie den Bewohnern von Panem glauben machen können, dass sie ein Liebespaar sind und ohne einander nicht leben wollen. Doch mit dieser List hat sich Katniss einen mächtigen Feind geschaffen: Präsident Snow. Mittlerweile sind sie wieder zurück in Distrikt 12, doch durch ihren Sieg hat sich vieles verändert. Sie sind mittlerweile ins Siegerdorf gezogen und haben ein gutes Auskommen, doch Katniss hat Gale Hawthorne, ihren besten Freund verloren, denn sowohl Peeta, wie auch Gale sind beide in sie verliebt. Gale muss mittlerweile im Kohlebergwerk arbeiten, sodass Katniss mit ihren illegalen Jagdausflügen seine Familie unterstützt.

In diesem Jahr jähren sich die Hungerspiele zum 75. Mal, was jedoch kein Grund zur Freude ist, denn ein Jubel-Jubiläum, wie es genannt wird (findet alle 25 Jahre statt), ist noch einmal härter als die "normalen" Hungerspiele. Dass Katniss in diesem Jahr zum ersten Mal als Mentorin des weiblichen Tributs antreten muss, daran will sie noch nicht einmal denken, denn nach wie vor stellt Präsident Snow eine viel größere Gefahr für sie da. Wenn sie ihn nicht überzeugen kann, dass es mit Peeta ernst ist, drohen ihr Konsequenzen, die sie sich nicht einmal vorstellen kann und nicht nur sie ist in Gefahr, nein, auch ihre Familie und ihre Freunde.

Katniss weiß vor Angst weder ein noch aus und kann Peeta sogar dazu überreden, sich mit ihr zu verloben und so wie es aussieht, wird sie ihn wohl eines Tages heiraten müssen, nur damit ihre Familie gefahrlos weiterleben kann. Dann jedoch wird die Aufgabe für das Jubel-Jubiläum bekannt gegeben und für Katniss bricht eine Welt zusammen: Bei den 75. Hungerspielen müssen ehemalige Sieger der Hungerspiele gegeneinander antreten und in Distrikt 12 hat bisher nur ein einziger weiblicher Tribut gewonnen: Katniss selbst. Sie muss zurück in die Arena ...

Der 2. Band der Tribute-von-Panem-Trilogie! Der Plot wurde wieder ausgesprochen spannend und emotional erarbeitet. In diesem Band hat mich vor allem die bildhafte Darstellung diverser Schauplätze (vor allem der Arena) sehr beeindruckt zurück gelassen, denn es fühlte sich für mich tatsächlich so an, als wäre ich mittendrin und voll dabei. Die Figuren wurden wieder authentisch erarbeitet, wobei hier Peeta einen sehr positiven bleibenden Eindruck auf mich hinterlassen hat, denn dieser Junge ist bereit wirklich alles aufzugeben, um das Mädchen zu retten, das er liebt und dennoch bedrängt er sie nie und steht ihr selbstlos zur Seite, auch wenn er weiß, dass die Chance besteht, dass sie nie seine Gefühle erwidern wird. Den Schreibstil empfand ich wieder als ausgesprochen fesselnd zu lesen, sodass ich mich förmlich genötigt gesehen habe, dieses Buch in einem Rutsch zu lesen.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

30.12.2013

„Das beste Buch ”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Wien
Der 2 Teil ist der beste Teil von der Gesammten Triologie!!!!

In diesen Teil kommen die "Teenager-Probleme", denn Peter und Gale lieben Katniss uns sie kann nicht wirklich sagen wen sie mehr liebt.

Außerdem müssen Katniss und Peter wieder zu den Hungerspiele.
Doch diese mal hat ihr Trainer einen Plan, den Katniss nicht erfahren darf.


War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

27.12.2013

„Zurück in der Hölle ”

von Julia Dyroff aus Augsburg
Sie haben überlebt und müssen nun wieder in die Arena.

Auch der zweite Teil fesselt einen bis zur letzten Seite. Nachdem Peeta und Katnis die Spiele gewonnen haben, müssen sie bei den Jubiläums-spielen noch einmal ran. Diesmal werden aus allen lebenden Siegern, die Tribute ausgewählt und Katnis muss zwischen Freund und Feind unterscheiden. Das diese Spiele ganz anders enden, als gedacht, ahnen am Anfang weder Peeta noch Katnis.

Der zweite Teil ist genau so gelungen wie der erste und lässt sich super lesen. Die Autorin weiß genau wie sie ihre Leser fesseln kann. Wem der erste Teil gefallen hat, der wird auch den zweiten nicht aus der Hand legen können.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

11.12.2013

„erschreckend real”

von Conny Z.

Katniss ruft in mir immer Mitleid hervor, da ich immer wieder finde, dass sie ein Spielball für die Revolution gegen das Kapitol bemacht wird.

Sie selbst bekommt nur wenig Informationen, wird in die Hunger-Spiele wie Kanonenfutter geschickt und bringt nicht nur sich, sondern auch ihre Familie in große Gefahr. In vielen Situationen bemerkt sie bestimmte Machenschaften, die sie und ihre Lieben betrifft.

Immer wieder bemerkte ich ihre Unsicherheit, sei es in den Spielen oder später Zuhause, denn alles um sie verändert sich und wer Freund oder Feind geworden ist, lässt sich auch von dem Leser nicht gleich herausfiltern. Peeta bekommt seinen medialen Platz an Katniss Seite und baut diesen weiterhin aus. Er wird ihr größter Verbündeter, bei ihm weiß sie, dass er auf ihrer Seite steht und immer zu ihr halten wird, auch der Leser bekommt seine Gefühle zu spüren. Aber seine neuen Offenbarungen, in die selbst Katniss nicht eingeweiht ist, lässt die Geschichte an Fahrt aufnehmen. In ihren Reden und Taten gehen sie gehen das Kapitol vor - zwei Überlebende, „das tragische Liebespaar“ - damit lösen sie große Konflikte und dunkle Geheimnisse aus.

Hier nun lässt Suzanne Collins die Leser gleich an allem teilhaben und schickt sie mitten in Katniss neue Konflikte hinein.
Sie hat zwar die Spiele überstanden, doch nie wird sie das Kapitol einfach entkommen lassen - der Schein um Peeta und sie muss bestehen bleiben, doch was ihre eigenen Gefühle angeht, darum macht sich niemand Gedanken.

Was mich an diesem Teil überzeugt hat, ist der Zusammenhalt zwischen den Tributen während der neuen und alles übertreffenden Hungerspiele.
Das Jubeljubiläum - eine Chance für Präsident Snow sich an allen, Aushängeschildern zu rächen und der Revolution die Stirn zu bieten.
Doch wenn man genau hinsieht, ist es eine Verzweiflungstat - schließlich setzt er alles, was er je in den Händen hatte, gegen sich selbst ein.
Gerade gegen Peeta und Katniss vorzugehen und das vor aller Augen ist eine Tat, dass der Revolution noch mehr Antrieb gibt und der Autorin mehr Stoff bieten für den finalen Teil.

Auch der Schreibstil und seine Darlegungen sind in diesem Teil deutlich angepasster. Im Letzten hatte ich ehr das Gefühl, dass zu viele Erklärungen der jeweiligen Situation hineinfließen und die Geschichte mehr ins Stocken als in den Fortlauf gerät.
Hier im zweiten Teil ist das nicht so, er hat Tempo, kommt mit weniger Erklärungen aus und besticht durch neue und sehr rätselhafte Charaktere.
Gerade die „alten“ Tribute, die Sieger der zurückliegenden 74 Hungerspiele, sind jeder für sich faszinierend und beeindruckend.
Man fühlt sich einwenig wie in einem Thriller, bei dem man nicht weiß, ob der beste Freund einem gleich die Kehle durchschneidet.
Spannung pur und mitfiebern auf jeder Seite!

Gerade das Geheimnis um Distrikt 13 verdichtet sich immer mehr und so baut die Autorin dieses immer mehr aus, sodass man sich sehr auf den dritten Teil freuen muss - um hoffentlich zu erfahren, was es mit den ganzen Verschwörungen, Anhängern der Revolution auf sich hat.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

02.11.2013

„Coole Fortsetzung!”

von Burkhardt Lühr aus Nürnberg
Der zweite Band der Trilogie reiht sich nahtlos an den Ersten. Das ist genau das, was die Leser erwartet haben. Zweite Bände haben es in einer Trilogie immer am schwersten, werden sie doch oftmals als reine Lückenfüller zur Vorbereitung für das große Finale im letzten Band benutzt. Bei den „Tributen“ ist das allerdings keineswegs der Fall. Wie im ersten Teil gelingen der Autorin während der Handlung immer wieder überraschende Wendungen, um die Geschichte in eine neue Richtung zu bringen. So ist die Entwicklung von den reinen Spielen zu der Widerstandsgeschichte und die Weiterentwicklungen der einzelnen Charaktere bemerkenswert gut umgesetzt. Eine super Geschichte und eine super Fortsetzung!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

20.10.2013

„Gefährliche Liebe”

von Annikas Bücherwelten
Auch den zweiten Teil der „Tribute von Panem“ konnte ich wieder kaum aus der Hand legen. Auch wenn ich finde die erste Hälfte zog sich etwas, aber als dann die Ansage der 75. Hungerspiele kam, war ich wieder Feuer und Flamme für das Buch. Die Arena ist diesmal noch spannender, was denke, ich daran lag, dass Katniss nicht auf sich allein gestellt ist, sondern diesmal in einer Gruppe kämpft. Und dann erst dieser Mega-Cliffhänger am Ende – schrecklich spannend. Katniss selbst hat mich wieder wahnsinnig genervt und auch Peeta war wieder nicht besser. Allerdings fand ich Gales Handeln auch nicht so toll. Effie ist einem richtig ans Herz gewachsen und Haymitch ist wieder einfach nur klasse. Auch die neuen Tribute mag ich. Z.b Beetee und Wiress, die sich perfekt ergänzen, oder Mags, die einfach unbeschreiblich süß ist. Aber am liebsten von allen mag ich Finnick. Er steht auch auf meiner Liste der Lieblingscharaktere. Hinter seiner Fassade steckt einfach so viel mehr als man beim ersten Treffen von Katniss und ihm erwartet hätte. Der Titel „Gefährliche Liebe“ gefällt mir aber gar nicht, das hört sich so schnulzig an und ich mag keine Schnulzen. Der englische Name „Catching Fire“ ist da viel passender. Das Cover sieht aber gut aus, Katniss guckt dort so wie ich mir ihren Blick bei Verkündung des Jubel-Jubiläums vorgestellt habe. Nur dass Katniss normalerweise graue Augen hat!!!! Aber gut - so ist es jetzt nun mal und es sähe ja auch blöd aus, wenn das Cover des zweiten Bandes sich zu sehr von dem des Ersten unterscheiden würde. Die Amerikanischen Cover finde ich allerdings noch besser und ich habe die Bücher auch in englisch im Regal stehen, allerdings ist der zweite Teil bei mir die large-print-edition, was mich schon ein bisschen reizt.

„Gefährliche Liebe“ ist eine grandiose Fortsetzung zu „Tödliche Spiele“ nach der man ganz schnell auch noch „Flammender Zorn“ lesen möchte.

Witere Rezensionen uf meinem Blog: bucherwelten.webnode.com

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

19.07.2013

„Top Buch”

von einer Kundin oder einem Kunden
Ich hab ja seit der 1. Klasse kein Buch mehr gelesen aber das hat mich wieder dazu gebracht wieder zu lesen!!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

0

27.05.2013

„Grausamst ...”

von einer Kundin oder einem Kunden
... im wahrsten Sinne des Wortes!
Ich kann mich nur anschließen, 'Die Tribute von Panem' sind ein sehr gutes Beispiel dafür, wie Hype qualitativ minderwertige Bücher hochpushen kann, sodass viele Leser davon überzeugt sind, sie wären toll.

Die Geschichte von Teil 1:
In einer #hoffentlich nie eintretenden# Zukunft gibt es in der Region Nordamerikas eine hochmoderne Stadt namens Capitol mit sehr schrägen Bewohnern mit Haaren in allen grellen Neonfarben - auch Männer #mehr dazu später#.
Das Capitol ist umgeben von zwölf sogenannten "Distrikten", eins ärmer und mittelalterlicher als das andere, über die das Capitol herrscht #der dreizehnte Distrikt wurde vom Capitol zerstört#. Jedes Jahr müssen je ein Junge und ein Mädchen zwischen 10 und 18 Jahren aus jedem Distrikt in den "Hungerspielen" im Capitol antreten: In einer Arena werden sie mit Waffen aufeinander losgelassen und der Gewinner ist der, der als Letzter überlebt. Diese abartige "Realityshow" wird zum Vergnügen der Capitols veranstaltet #logo, ich meine, wir alle lieben doch Shows, in denen sich - kleine -Mädchen und Jungen in Wirklichkeit gegenseitig umbringen#.
In diesem Jahr muss ein Mädchen namens Fatnuss #^^# aus dem 12. Distrikt mit einem anderen Jungen dort antreten; Sie meldet sich freiwillig für ihre kleine Schwester, die eigentlich ausgesucht wurde #ohh#. Nach einem Massenmassaker bleiben zum Schluss nur noch sie und der Junge übrig; keiner will den anderen töten obwohl es nur einen Gewinner geben kann, doch durch einen gefakten Selbstmord beider gewinnen sie beide.

Bei Teil 2 wird die Langeweile unerträglich und die fade Handlung wird durch grausame Gewalt gewürzt.

NICHT FÜR JUGENDLICHE UNTER 14 JAHREN GEEIGNET. Auch danach kein Must-have.

Und jetzt mal ehrlich: "Wie weit würden Sie gehen um zu überleben? Würden Sie die Person töten in die sie verliebt sind?" GEHT'S NOCH???

0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Klasse statt Masse, Die Trantüten von Panem

50

09.05.2013

„Ein Jubel-Jubiläum der Extraklasse!”

von Sandra Hütter aus Braunau
Das Buch trägt den Titel, die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe, wurde von Suzanne Collins geschrieben und der Verlag ist Oetinger. Erscheinungsjahr: 2009

Suzanne Collins katapultierte sich schon mit ihrer ersten Bücherreihe "Gregor" in die Hall of Fame der Autoren. Mit der Panem Triologie setzte sie ihren Erfolg fort.

Katniss und Peeta sind noch immer voll dabei, dass tragische Liebespaar, aus District 12, zu verkörpern. Katniss ist zum Symbol des Wiederstandes geworden, denn viele Districte erheben sich wegen ihrer Willenstärke und ihere Kraft gegen das Kapitol. Dieses Jahr stehen die 75. Hungerspiele an. Das Jubeljubiläum hat jedoch einen Hacken. Es müssen aus jedem District zwei Gewinner noch einmal in der Arena um ihr Leben kämpfen und dieses mal kann nur einer Lebend zurückkehren.

Dieser Teil ist mein Lieblingsteil der Panem Triologie. Ich laß ihn an einem Tag aus, da man das Buch einfach nicht mehr wegpacken kann. Die Spannung reißt einem selbst so mit, den jedes Kapitelende endet so spannend, dass man einfach weiterlesen muss! Ich war damals heil froh darüber, dass der Dritte Teil schon bei mir zuhause war, den eines kann ich euch versprechen, das Ende des 2 Teiles ist sehr überraschend!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

0

28.03.2013

„Grausamst”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin
'Die Tribute von Panem' sind ein sehr gutes Beispiel dafür, wie Hype qualitativ minderwertige Bücher hochpushen kann, sodass viele Leser davon überzeugt sind, sie wären toll.

Die Geschichte von Teil 1:
In einer (hoffentlich nie eintretenden) Zukunft gibt es in der Region Nordamerikas eine hochmoderne Stadt namens Capitol mit sehr schrägen Bewohnern mit Haaren in allen grellen Neonfarben - auch Männer (mehr dazu später).
Das Capitol ist umgeben von zwölf sogenannten "Distrikten", eins ärmer und mittelalterlicher als das andere, über die das Capitol herrscht (der dreizehnte Distrikt wurde vom Capitol zerstört). Jedes Jahr müssen je ein Junge und ein Mädchen zwischen 10 und 18 Jahren aus jedem Distrikt in den "Hungerspielen" im Capitol antreten: In einer Arena werden sie mit Waffen aufeinander losgelassen und der Gewinner ist der, der als Letzter überlebt. Diese abartige "Realityshow" wird zum Vergnügen der Capitols veranstaltet (logo, ich meine, wir alle lieben doch Shows, in denen sich - kleine -Mädchen und Jungen in Wirklichkeit gegenseitig umbringen).
In diesem Jahr muss ein Mädchen namens Fatnuss (^^) aus dem 12. Distrikt mit einem anderen Jungen dort antreten; Sie meldet sich freiwillig für ihre kleine Schwester, die eigentlich ausgesucht wurde (ohh). Nach einem Massenmassaker bleiben zum Schluss nur noch sie und der Junge übrig; keiner will den anderen töten obwohl es nur einen Gewinner geben kann, doch durch einen gefakten Selbstmord beider gewinnen sie beide.

Bei Teil 2 wird die Langeweile unerträglich und die fade Handlung wird durch grausame Gewalt gewürzt.

Nicht für Jugendliche unter 14 Jahren geeignet. Auch danach kein Must-have.

0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Klasse statt Masse

50

19.01.2013

„Fantastisches Buch”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Linz
Liebe Leseratten !
Fals ihr ein Buch lesen wollt das sie nie vergessen werden lesen sie ; Die Tribute von Panem. Als ich das buch las konnte ich es nicht mehr weg legen.
Noch nie in meinem leben habe ich so ein buch gelesen das gleichzeitig sehr spannend und dramtisch war ich bin traurig das es nicht mehrere teile geben wird . nachdem man ein buch fertig gelesen hat wartet man sehnsüchtig auf das nächste ,da das ende sehr unklar ist fragt man sich ständig was nu passieren wird .
es ist einfach ein mega spannendes buch .

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

13.12.2012

„Makellose Fortsetzung”

von einer Kundin oder einem Kunden
Erneut präsentiert Suzanne Collins eine Geschichte, die an Spannung kaum zu überbieten ist.

Obwohl Kantniss und Peeta wieder in die Arena müssen und die Handlung allgemein dem ersten Buch ähnelt, will man das Buch nicht aus der Hand legen. Das zweite Buch der Trilogie leidet definitiv nicht unter den sich wiederholenden Aspekten aus dem ersten Band, wie das bei so mancher Fortsetzung eines genialen ersten Teils der Fall ist. Gleichzeitig driftet die Handlung aber auch nicht von ihrem Ursprung ab, sodass man sich nicht mehr damit identifizieren könnte.

Man bekommt auch dieses Mal einfach nicht genug von den überraschenden Wendungen, die die Geschichte nimmt. Und der Schluss des Buches zwingt den Leser, ohne Pause zu Band drei überzugehen!

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

12.12.2012

„Super gelungene Fortsetzung!”

von MissRichardParker
Die Spannung des ersten Panem-Bandes wurde gehalten und sogar noch gesteigert. Die Spiele gehen weiter! Auch vom 2. Teil der Panem-Triologie wird niemand entäuscht sein der schon das erste Buch gelesen hat.
Eine perfekte Geschichte für den Urlaub: weil man will wirklich immer wissen wie es nun weitergeht und kann nicht mehr damit aufhören!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

19.11.2012

„Sehr gelungene Fortsetzung!”

von Désirée Hasler aus Schönbühl Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Die Spiele gehen weiter!
Eine wirklich gelungene Fortsetzung!

Katniss gilt als Symbol des Aufstands. Zur Strafe wird die zusammen mit Peeta erneut in die Hungerspiele geschickt. Und mit ihnen alle die jemals die Hungerspiele überlebt haben...
Doch diesmal soll es nur einen geben der dies überlebt.

Aber der Aufstand aller Distrikte ist grösser als erwartet.....

Lesen und mitfiebern!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

13.11.2012

„Das Buch, das Band 1 getoppt hat”

von Stephanie Fuchs aus Wiesbaden
Mir wurde zwar im Vorfeld von vielen Freunden gesagt, die Bücher würden von Band zu Band nach lassen, aber ich konnte mich eines besseren belehren. Denn im Gegensatz dazu, finde ich, dass das Buch dem anderen noch einen draufsetzen konnte.

Bereits im ersten Teil habe ich in Katniss meinen Charakterliebling gefunden, war allerdings genauso verstört, welch Wandlung sie am Ende genommen hat. Nicht zuletzt war ich genauso verwirrt, wie sie. Und trotzdem pulsierte mein Blut.

Suzanne Collins hat die unglaubliche Gabe, ein Kapitel, wie eine abgeschlossene Kurzgeschichte aufzubauen - was nicht viele schaffen. Außerdem gelingt es ihr von Kapitel zu Kapitel neue Spannung aufzubauen. Vielleicht ist es genau das, was mich so fasziniert -

Ich hatte am Ende des ersten Bandes bereits eine Vermutung, in welche Richtung die Geschichte gehen könnte - und sie geht genau in die Richtung, nur, dass ich mir den Ausgang des zweiten Bandes, zu 100% nicht so hätte vorstellen können - geschweige denn, alles, was zuvor erzählt wurde. Ich bin geneigt sehr viel zu spoilern, halte mich aber wirklich zurück, da ich finde, dass jeder, der es wissen will, lesen sollte. Wirklich. Unverfälscht.

Fazit ist, dass diese Geschichte, das Blut in meinen Adern pulsieren lässt und man vor Spannung das Buch nur weg legt, wenn es unbedingt sein muss. Extra Klasse!

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele (9783841501349) Die Tribute von Panem 1 - The Hunger Games, 2 DVD (4006680061665)

50

08.11.2012

„Eine würdige Fortsetzung ...”

von Michael Schmid aus Regensburg
Ich hab wirklich keine Ahnung, warum ich fast ein Jahr gewartet habe, bis ich mich endlich dem zweiten Band gewidmet habe, aber eins weiß ich jetzt schon, mit dem dritten und letzten Band mache ich auf keinen Fall den gleichen Fehler, deswegen lese ich ihn jetzt auch gleich im Anschluss. xD

Zwar hatte ich am Anfang so meine Schwierigkeiten, wieder in die Geschichte rein zu finden, warum auch immer, aber schon noch rund 50 Seiten war ich wieder gefesselt und dann passiert ein Höhepunkt den nächsten, alles geht Schlag auf Schlag, es gibt wieder so viele Wendungen und Unvorhersehbares, dass einem oftmals nur noch der Mund offen steht und man denkt „What the fuck“ und einfach weiterlesen muss.

Diesmal habe ich mich kurz vor den letzten 30 Seiten wirklich gefragt, wie die Autorin diesen Band enden lassen will, da eigentlich die derzeitige Situation so unpassend gewirkt hat und dann kommt das große Finale, alles wird irgendwie so WOW und dann ist es vorbei und ich nur „Gott sei Dank hab ich schon den 3. Band“ und in diesem Sinne, kauft euch den ersten Band, dann sofort den zweiten und im Anschluss den dritten. LEST diese Reihe !!! Sofort! xD

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

17.10.2012

„Das Abenteuer geht weiter!”

von Stefanie Gabelt aus Bad Salzuflen
Wer geglaubt hat, Katniss hätte im ersten Teil die gefährlichsten und spannendsten Abenteuer erlebt, der hat sich getäuscht. Nachdem sie die Arena überlebt haben, müssen sich Katniss und Peeta den Konsequenzen ihres Handelns stellen – und die bergen viele Gefahren. So geht das Abenteuer weiter, und man wird immer wieder durch neue und spannende Entwicklungen überrascht. So konnte ich auch den zweiten Teil der Trilogie kaum aus der Hand legen. Und jetzt freue ich mich schon auf das große Finale im dritten Teil...

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

1234567

Häufig gestellte Fragen

  • Wie viele PAYBACK Punkte kann ich für ein Produkt sammeln?

    Für jeden vollen Euro Warenwert erhalten Sie 1 PAYBACK Punkt.
  • Wo sehe ich, wie viel PAYBACK Punkte ich für ein Produkt sammeln kann?

    Die für ein Produkt zu sammelnden Punkte finden Sie in der Detailansicht eines Artikels (rechts unter "Bonusprogramm"), ebenso im Warenkorb und in der Bestellübersicht.
  • Wie kann ich bei bol.de bezahlen?

    Wählen Sie im Bestellprozess oder unter "Mein Konto" im Punkt "Zahlungsart" Ihre gewünschte Zahlungsweise aus. Näheres erfahren Sie in unserer Hilfe.

BonusprogrammHilfe

Payback

0 Punkte sammeln

  • .smallImage.title
  • .smallImage.title
  • .smallImage.title